Grootfontein und Umgebung

Grootfontein mit seinen 25 000 Einwohnern ist im Nordosten Namibias gelegen. Grootfontein ist das Zentrum vieler Farmereibetriebe und die letzte Station, bevor es in die nördlichen kommunalen Farmgebiete der Kavango Stämme und San-Buschleute geht. 

Im September/Oktober bieten die jacarandaumsäumten Strassen eine lilane Blütenpracht. Im November kommen die rotblühenden Flambojen hinzu.

 

 

 

Folgende Tagesausflugsziele können wir Ihnen empfehlen:

 

 

Alte Feste Museum

Das Museum ist ein Juwel! Es ist untergebracht in der Alten Feste (erb. 1896); ein Gebäude errichtet in der Kolonialzeit und enthält Sammlungen über die San- und Himbaethnien, die Kolonialgeschichte, Wagenschmiede, Landwirtschaftsgeräte und ein Ausstellungsraum mit Kristallen aus den reichhaltigen Minen (Tsumeb, Berg Aukas, Abenab) der Umgebung.

Rinderauktionen

Rinderauktionen (3km) kann man jeden Mittwoch in Grootfontein erleben. Kaufen Sie einen Bullen! Kommen Sie mit den Farmern ins Gespäch oder genießen Sie einfach im Stillen das geschäftige Treiben von der Tribüne aus.

Die Grootfonteiner Landwirtschaftsausstellung mit diversen Festivitäten findet jährlich Ende September statt.

Omulunga Township

Eine Fahrt in das Omulunga Township (Oshiwambo für Makalani Palmenäpfel) gewährt interessante Einblicke in das afrikanische Alltagsleben. 

Palmenwald

Makalani Palmenwald (25km) Südöstlich von Grootfontein erstreckt sich eine Fläche mit tausenden Palmen. Eine Fahrt zur Palmenlandschaft kann ideal kombiniert werden mit einer Besichtigung des sogenannten Baobab Baums 1063 mit einem Stammesumfang von 18,5m.

Hoba Meteorit 

Hoba Meteorite (20km) Auf der Farm Hoba liegt der zweitgrößte Meteorit dieser Erde. Er ist vor ca. 80 000 Jahren eingeschlagen und wiegt etwas über 50 Tonnen. Der Weg führt durch einige Maisanbaugebiete - Namibias Kornkammer.

Besonders für geologisch Interessierte sind die Tropfsteinhöhlen auf der Farm Ghaub (50km) zu erwähnen.

Bei Ghaub liegt auch das Drachenhauchloch. Es beherbergt den größten (2,61ha) bekannten unterirdischen See der Welt. Der Wasserspiegel liegt etwa 66m unter der Oberfläche und wurde 1986 entdeckt.

San-Siedlungen

San-Siedlungen (120km) Ausflüge zu den im Umkreis liegenden San-Siedlungen sind sehr beliebt bei unseren Gästen.

Waterberg 

Waterberg Plateau Park 

(150km) Dieser historische Ort wurde bekannt durch die "Schlacht am Waterberg" zwischen Herero und Deutschen 1904 und ist heute ein Naturschutzgebiet.

Etosha-Nationalpark

Etosha-Nationalpark (150km) Ein Tagesausflug in die tierreiche Etosha-Pfanne (Oshiwambo für "großer weißer Platz" - wg. Salz) ist unbedingt zu empfehlen. Etosha ist wahrscheinlich beeindruckender als der Krüger-Nationalpark.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© beyer-namibia.com